Verein

Männer Turn- und Sport Verein
Beindersheim 1909 e.V.

ein aktiver Verein mit über 600 Mitgliedern

Die Geschichte des Vereins

Der Verein wurde 1909 unter der Namen „Gut Heil“ als Männerturnverein gegründet. Die erste Vereinsspitze setze sich zusammen aus:

  • 1. Vorsitzender Andreas Keitz

  • 1. Hauptkassier Georg Jakob

  • 1. Schriftführer Martin Valentin Luitz

  • Turnwart Georg Ohllinger

Gründungsmitglieder waren:

Andreas Keitz, Heinrich Keitz, Martin Valentin Luitz, Georg Ohlinger, Andreas Rasp, Peter Vogel.

Zur Gründungszeit zählte der Verein ca. 50 Mitglieder.

1942-1950 wurde der Verein durch die Nationalsozialisten und später auf Anordnung der französischen Besatzung mit allen anderen örtlichen Vereinen zusammengeschlossen. Die Verwaltung hatte Karl Westerburg. Beim Einzug der alliierten Truppen wurden sämtliche Vereine aufgelöst. Aber schon 1946 wurde durch eine Generalversammlung der Sportverein wieder ins Leben gerufen und in Union mit dem hiesigen Gesangsverein als „Allgemeiner Gesang- und Sportverein“ aufgrund einer Anordnung der französischen Militärregierung, seiner zwei verschiedenen Tätigkeitsbereichen entsprechend, in einen Sportverein und einen Gesangverein aufteilen.

1950 wurde beschlossen, den Verein unter dem Namen „Männer Turn- und Sportverein 1909 e. V.“ zu führen.
In der Generalversammlung 1966 wurde beschlossen, ein Vereinsheim zu bauen.
1977 wurde eine neue Sportanlage mit Fußballfeld (Hartplatz) sowie Leichtathletikanlage für 100 m Lauf, Weitsprung, Kugelstoß und Hochsprung errichtet.

Derzeit besitz der Verein folgende Abteilungen:

Fußball Aktive, Fußball Senioren, Fußball Jugend, Leichtathletik, Eltern-Kind-Turnen, Frauenturnen, Seniorenturnen, Rückengymnastik, Volleyball Hobby, Walking und eine Faschingsgruppe.

Vorstände seit 1909

Amtszeit bis

Andreas Keiz

1913

Ludwig Peter I

1916

Adolf Ungefehr

1921

Konrad Wippel

1931

Emil Zotz

1933

Theodor Storzum I

1935

Nikolaus Neufeld

1936

Karl Appelshäuser

1938

kein Vorstand

1942

Karl Westerburg

Verwaltung bis 1950

Emil Zotz

1953

Emil Ungefehr II.

1955

Hans Storzum

1956

Joseph Liebig

1957

Curt Curschmann

1963

Helmut Frech

1974

"kein 1.Vorstand"

1977

Helmut Frech

1981

Hartmut Stutzmann

1990

Klaus Hilbrecht

1995

Joachim Lemke

1997

Wilhelm Schwaab

2001

Hartmut Stutzmann

bis heute


Zum Seitenanfang